Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Gateway Real Estate erzielt ein EBIT adjusted von EUR 28,4 Mio. in H1 2020


DGAP-Media / 15.09.2020 / 07:00

Gateway Real Estate erzielt ein EBIT adjusted von EUR 28,4 Mio. in H1 2020

  • EBIT adjusted steigt im ersten Halbjahr auf EUR 28,4 Mio. (Vorjahresperiode: EUR 22,7 Mio.)
  • Gewinn nach Steuern (Konzernergebnis) in H1 2020 erreicht EUR 7,7 Mio. (Vorjahresperiode: EUR 1,8 Mio.) und Ergebnis je Aktie von 0,04 EUR
  • Aktuelles GDV (Bruttoentwicklungsvolumen) beträgt ca. EUR 5 Mrd.
     

Frankfurt am Main, 15. September 2020. Die Gateway Real Estate AG (WKN A0JJTG / ISIN DE000A0JJTG7), einer der führenden deutschen börsennotierten Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien, ist mit dem Verlauf des ersten Halbjahres trotz der Situation durch Covid-19 zufrieden und konnte das Ergebnis im ersten Halbjahr im Vergleich zur Vorjahresperiode steigern. So erwirtschaftete das Unternehmen in den ersten sechs Monaten 2020 ein EBIT adjusted von EUR 28,4 Mio., was einer Steigerung von 25% gegenüber der Vorjahresperiode (H1 2019: EUR 22,7 Mio.) entspricht.

Der Gewinn nach Steuern im abgelaufenen Halbjahr 2020 beträgt EUR 7,7 Mio. (H1 2019: EUR 1,8 Mio.) und entsprechend stieg das Ergebnis je Aktie auf 0,04 EUR (Vorjahresperiode: 0,01 EUR).

Das Bruttoentwicklungsvolumen (GDV) zum Ende des ersten Halbjahrs beträgt rund EUR 5 Mrd.

Tobias Meibom, CFO der Gateway Real Estate AG, kommentiert: "Die Zahlen zum ersten Halbjahr 2020 zeigen, dass unser Unternehmen wie auch im ersten Quartal das Ergebnis im ersten Halbjahr im Vergleich zur Vorjahresperiode steigern konnte. Die Voraussetzungen dafür hatten wir bereits im letzten Jahr mit einem sehr erfolgreichen Businessmodell sowie einer gut gefüllten Projektpipeline geschaffen. Trotz der Corona-Pandemie sehen wir bei unseren Bestandsimmobilien aktuell keine negativen Auswirkungen und die in der Realisierung befindlichen Projekte entwickeln sich planmäßig. Während sich Neuvermietung- und Verkaufsverhandlungen in den letzten Monaten verzögert haben, erkennen wir mittlerweile eine steigende Nachfrage und es werden wieder vermehrt Miet- und Verkaufsgespräche geführt."

Das Unternehmen ist sehr gut aufgestellt und kann durch gezielte Projektakquisitionen im letzten Geschäftsjahr eine hervorragende Größe der Pipeline nachweisen. Der Ausbruch der Corona-Pandemie führte jedoch zu einschneidenden Veränderungen im sozialen wie im wirtschaftlichen Leben. Die gegenwärtige Situation der Wirtschaft und der Gesellschaft ist von erheblicher Unsicherheit geprägt und die langfristigen Folgen der Pandemie noch immer nicht absehbar. Unverändert beobachtet Gateway die aktuelle Entwicklung derzeit sehr genau, analysiert die Gegebenheiten, Risiken und Chancen im Rahmen des implementierten Risikomanagement-Systems und steuert Entscheidungen entsprechend der Ergebnisse. Entsprechend wird eine qualifizierte Prognose für 2020 abgeben, sobald dies möglich ist.

Über Gateway Real Estate

Die Gateway Real Estate AG ist einer der führendenden börsennotierten Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland (WKN: A0JJTG / ISIN: DE000A0JJTG7). Das Unternehmen verfügt über ein breit diversifiziertes Portfolio, einen hervorragenden Marktzugang und eine gut gefüllte Projektpipeline. Auf diese Weise erzielt das Unternehmen ein nachhaltiges und profitables Wachstum. Der Konzern entwickelt derzeit Immobilien mit einem geschätzten Brutto-Entwicklungsvolumen (GDV) von rund 5 Milliarden Euro.

Weitere Informationen: www.gateway-re.de

Kontakt
Sven Annutsch
The Squaire No. 15, Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 78808800 0
F +49 (0) 69 78 80 88 00-99
E-Mail: sven.annutsch@gateway-re.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Gateway Real Estate AG
Schlagwort(e): Immobilien

15.09.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
zurück